Sehr geehrter Anschlussnehmer,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie informieren, das  Fritzboxen im Fokus der Hacker stehen.
Durch eine Sicherheitslücke können sich Kriminelle in die Fritzbox einklinken und auf Kosten der Besitzer teure Telefon-Mehrwertdienste anrufen, durch die innerhalb von Minuten ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstehen kann – bis hin zur Installation eines Router-Trojaners, der den Internet-Traffic nach Zugangsdaten durchforstet ist alles möglich.
Wir haben bereits die bekannten „schädlichen“ Rufnummern in unserem System gesperrt.
Auch haben wir Vorsorge dafür getroffen, dass sich im Fall eines erfolgreichen Angriffes auf Ihre Fritzbox, der Schaden in Grenzen hält. Trotz allem können auch wir durch diese Massnahmen nicht verhindern, dass Sie vom aktuellen Hackerangriff verschont bleiben, wenn Sie nicht die aktuellste Firmware installiert haben.
Gern sind wir Ihnen bei der Aktualisierung der Firmware kostenpflichtig behilflich.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung.

 

FRITZ!Box-Update - so einfach geht's:

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche Ihrer Fritzbox auf, indem Sie in Ihrem Internetbrowser die Adresse fritz.box öffnen. Melden Sie sich auf der Startseite der Benutzeroberfläche mit Ihrem Benutzernamen und dem dazugehörigen Kennwort an (falls erforderlich).
  2. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf den Menüpunkt "Assistenten".
  3. Klicken Sie auf den Assistenten "Update".
  4. Die Fritzbox prüft automatisch, ob eine neue Software zum Herunterladen vorliegt. Falls eine neuere Version der Firmware gefunden wird, klicken Sie auf den Knopf "Update starten".
  5. Während das Update heruntergeladen wird, blinkt die Info-LED der Fritzbox. LAN-, WLAN- und Telefonverbindungen werden während des Updates getrennt. Nach der erfolgreichen Installation, die einige Minuten dauern kann, startet die Fritzbox neu und stellt die Verbindung wieder her.


Wichtige Sicherheitseinstellungen ratsam.

Zusätzlich zum Sicherheits-Update sollten Fritzbox-Nutzer laut AVM die Passwörter des Routers ändern. Nutzer von Fritzboxen, für die noch keine Aktualisierung erhältlich ist, sollten die Optionen für den Fernzugriff vorübergehend deaktivieren.
Außerdem sollte die Fritzbox auf unbekannte IP-Telefone geprüft werden, die im Router registriert sein könnten. Verdächtige Geräte sollten gelöscht werden, um missbräuchliche Anrufe darüber zu verhindern.

Antennen- und Computerservice Dieter Hartmann

Der Antennen- und Computerservice Hartmann ist ein modernes Unternehmen,
das seit 1990 zuverlässig umfassende Dienstleistungen auf dem Gebiet Satellitenempfangs- und Kabelfernseh-Anlagen sowie Telekommunikation bietet.

Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie uns in unserer Geschäftsstelle.

Öffnungszeiten
Tag von bis
 
Montag 09:00 Uhr
13:00 Uhr
12:00 Uhr
16:30 Uhr
Dienstag 09:00 Uhr
13:00 Uhr
12:00Uhr
17:30 Uhr
Mittwoch 09:00 Uhr
13:00 Uhr
12:00 Uhr
16:30 Uhr
Donnerstag 09:00 Uhr
13:00 Uhr
12:00 Uhr
16:30 Uhr
Freitag 09:00 Uhr 14:00 Uhr


Mail: info(at)acs-hartmann.de
Tel.: 036481/22155
Fax: 036481/563894

Internet bis 300 Mbit/s

verschiedene Tarife
ab 9,90 € im Monat


Angebote für Ihren Ort

Kabel-TV ab 8,90 € pro Monat

Möchten Sie Kabel-TV? Dann prüfen Sie die Verfügbarkeit für Ihren Ort.
Angebote für Ihren Ort

Alle Angebote für Ihren Ort

Prüfen Sie unsere Internet- und Telefonangebote für Ihren Ort.
Alle Angebote